Egli-Zunft Horw                                                                                                     Wandergruppe

                                                                                                                        

                                                                                                                                             Horw, 15. März 2021


Liebe Wanderfreunde- und Freundinnen          
Ich hoffe es geht euch allen trotz der leidigen Pandemie Situation gut. Seit gut einem Jahr hält uns dieses unheimliche, kleine Ding auf Trab und schränkt uns in unserem gewohnten Lebensrhythmus zum Teil massiv ein. Doch wie heisst es so schön: «die Zeit heilt viele Wunden» und langsam wird ein Rückgang zu einer Form von Normalität absehbar. Auch wenn es draussen im Moment nicht so aussieht, haben wir in den letzten Wochen bereits einen Hauch von Frühling erhalten und mit Freuden feststellen können, dass die Natur ihren gewohnten Lauf nimmt und uns einmal mehr lehrt, wie das Leben nach harter Winterzeit wieder erwacht, die Knospen spriessen und die Blumen in den schönsten Farben zu blühen beginnen. Das stimmt doch zuversichtlich, dass ein erwachen aus dem «Wanderschlaf» in naher Zukunft erhofft werden kann. Leider gestatten die Zahlen und Massnahmen des BAG heute noch keine gemeinsamen Wanderungen oder Ausflüge und unter den herrschenden Einschränkungen macht es auch keinen Sinn. Wir brauchen noch etwas Geduld, bis wir alle geimpft sind. Dann wird es wieder möglich sein, den Rucksack zu schnallen und uns zusammen draussen in der Natur zu bewegen.  Dann wird es auch wieder möglich sein, sich um ein Feuer zu scharen und eine herrliche Bratwurst zu grillieren. Damit alle noch wissen wie das aussehen könnte, hier zur Erinnerung:  
 
 
 
 
 
 
Mit etwas Glück und einer positiven Entwicklung (positiv im Sinn, dass alle negativ sind!) rechne ich damit, dass wir im Mai, spätestens im Juni einen Wanderversuch unternehmen können. In der Zwischenzeit haben wir ja jederzeit die Möglichkeit uns individuell mit Spaziergängen und kleinen Wanderungen fitzuhalten, damit wir bereit sind, wenn es losgeht.
 
Ich wünsche euch allen weiterhin viel Kraft und Durchhaltewillen und natürlich, dass alle gesund bleiben. Die nächsten Wochen werden für die weitere Entwicklung entscheidend sein und es lohnt sich also, die empfohlenen Massnahmen einzuhalten und weiterhin Vorsicht walten zu lassen. Nur so können wir verhindern, dass wir uns auf weitere «Wellen» einstellen müssen.
 
In diesem Sinn wünsche ich allen schöne Frühlingstage, alles Gute und verbleibe
    
Mit zünftigen Grüssen        
                                                                           Gusti I.